Der Mohammed VI Fußballkomplex, ein beeindruckendes Gebäude mit internationalem Standard

photo_6000_34070879

Der Fußballkomplex Mohammed VI in Maâmoura, der am Montag von Seiner Majestät König Mohammed VI. Im Stadtteil Hssain in Salé eingeweiht wurde, ist ein beeindruckendes Gebäude mit internationalen Standards, das sich nachhaltig für die Förderung des Sportsektors einsetzt. Angezeigte Offizielle und ehemalige Athleten.

Der Präsident des Royal Moroccan Football Federation (FRMF), Faouzi Lakjaa, sagte der Presse bei dieser Gelegenheit, dass es „eine Ehre für Fußball und Sport, aber auch ein Appell für den Entwicklungsprozess unter der einsichtigen Führung von“ sei the Sovereign, ein Prozess, der eine bessere Zukunft für den Sport anstrebt.

Dieser Tag, sagte er, „wird in den Annalen der Geschichte des marokkanischen Sports im Allgemeinen und des Fußballs im Besonderen bleiben.“

Der Direktor des Mohammed VI-Fußballkomplexes, Hassan Kharbouch, sagte, dass diese Struktur ein Bauwerk internationaler Standards ist, da sie alle Merkmale und Anforderungen für Ausbildung und Training aufweist, die allen nationalen Auswahlen zugute kommen eine Grünfläche mit einem System zum Recycling und zur Gewinnung von Regenwasser für Bewässerungszwecke sowie Sonnenkollektoren zur Stromerzeugung.

Nationaltrainer Vahid Halilhodzic bezeichnete den Komplex als „außergewöhnlich“ und stellte fest, dass er eines der „schönsten“ Zentren der Welt war, die er besuchen durfte.

Houcine Ammouta, der Trainer der Nationalmannschaft der lokalen Spieler, merkte an, dass dieser Komplex ein wichtiges Gebäude ist, da er die Bedingungen für Training und Training auf hohem Niveau erfüllt, und fügte hinzu, dass diese Struktur, die ein beeindruckendes medizinisches Zentrum hat, wird in erster Linie nationale Auswahlen und Trainer profitieren.

Der Komplex werde auch ausländische Vereine und Auswahlspieler empfangen, darunter auch europäische, und die Bemühungen von HM the King für die Entwicklung des nationalen Fußballs hervorheben. Er begrüßte auch die Föderation, die zur Ausstrahlung des marokkanischen runden Balls beiträgt.

Der frühere Nationalspieler Aziz Bouderbala erklärte seinerseits, dieses Gebäude sei einer der drei größten Komplexe der Welt, und stellte fest, dass dieser Komplex, ein Stolz für alle Marokkaner, Teil der Strategie des FRMF und der nationalen technischen Direktion für das Schaffung regionaler Ausbildungszentren.

Der ehemalige Torhüter der Nationalmannschaft und derzeitige Trainer von El Jadidas Difaa Hassani, Badou Zaki, sagte, dass die Mannschaft mit ihrer hochklassigen Ausrüstung sowohl Trainern als auch Vereinen zugute kommen wird.

In diesem Sinne wies der ehemalige Nationalspieler der Nationalmannschaft, Mohamed Timoumi, darauf hin, dass dieser große Komplex einen Mehrwert für die Erfolge der letzten Jahre darstellen wird, und äußerte den Wunsch, dass dieses Gebäude den Juniorenmannschaften der Nationalklubs zur Verfügung gestellt wird positive Ergebnisse erzielen.

Schreib einen Kommentar

*