König weiht Fußballkomplex Mohammed VI ein

ama1

König Mohammed VI. Weihte am Montag im Stadtteil Hssain in Sale das Maamoura Football National Center nach seiner Renovierung und Rekonstruktion ein und nannte es nach sich selbst „Mohammed VI. Football Complex“.
Dieser Komplex ist eine integrierte Einrichtung, die der Leistung und Entwicklung einer hochrangigen Fußballpraxis gewidmet ist. Er wird vom marokkanischen Königlichen Fußballverband (FRMF) durchgeführt und zeigt die Fürsorge des Souveräns für Sport und Jugend und seinen Wunsch, nationale Fußballprofis zu versorgen unter allen erfolgsfördernden Bedingungen.

Der auf einer Fläche von 29,3 ha errichtete Mohammed VI-Fußballkomplex vereint Fachwissen und Know-how und richtet sich an Nationalmannschaften während der Vorbereitungscamps sowie an ausländische Nationalmannschaften, die in Marokko trainieren möchten.

Die Öffnung dieser Sportanlage für ausländische Mannschaften wird dazu beitragen, die Entwicklung des nationalen Tourismus voranzutreiben und den internationalen Einfluss des Königreichs zu stärken.

Der neue Komplex ist mit modernsten Einrichtungen und Geräten ausgestattet, die den FIFA-Standards entsprechen. Es beherbergt Residenzen für die Nationalmannschaft A (66 Zimmer und 4 Suiten), für die Nationalmannschaft U23 (3 Wohnblöcke mit einer Kapazität von 150 Betten), U17 (45 Zimmer mit einer Kapazität von 80 Betten) und für Torhüter (54) Zimmer mit einer Gesamtkapazität von 98 Betten).

Es umfasst auch vier Naturrasen-Fußballfelder, drei Kunstrasen-Fußballfelder, ein Hallen-Fußballfeld, ein Hybrid-Fußballfeld, einen Umschulungsraum für Futsal-Spiele, einen olympischen Außenpool, zwei Tennisplätze und einen Strandfußball Feld.

Der Komplex umfasst auch ein Leistungs – und Sportmedizinzentrum der neuen Generation, das den FIFA – Standards entspricht und über Räume für Physiotherapie, Belastungstests, Zahnheilkunde, Augenheilkunde, Trauma, Psychologie, Podologie, Ernährungsmedizin, Radiologie, Ultraschall, Elektrotherapie, Osteodensitometrie und Kryotherapie verfügt Neben einer mobilen Notarztpraxis.

Es beherbergt auch Catering- und Entspannungsbereiche, ein Auditorium mit 221 Plätzen für verschiedene Veranstaltungen (Konferenzen oder Filmvorführungen) sowie Verwaltungsgebäude.

Die Fertigstellung des Mohammed VI-Fußballkomplexes, für den ein Budget von 630 Millionen Dirhams erforderlich war, ist Teil der Umsetzung des nationalen Programms zur Verbesserung der nationalen Fußballinfrastruktur, das auch die Einrichtung von National Club Training Centers (RCA, FUS) vorsieht. MAT, WAC, RSB) und Bau von 5 Bundesausbildungszentren. Es handelt sich dabei um das regionale Fußballzentrum in Saïdia (Projekt kurz vor dem Abschluss) und vier weitere, die in Ifrane, Ksar Lakbir, Beni Mellal und Agadir geplant sind (Projekte, die derzeit untersucht werden).

Dieses ehrgeizige Programm umfasst hauptsächlich die Renovierung von 138 Kunstrasen-Fußballfeldern (98 fertiggestellt) und 13 Naturrasenplätzen, von denen 12 fertiggestellt wurden und einer sich im Bau befindet.

Schreib einen Kommentar

*