UN lobt Marokkos „konstruktive Rolle“ für die friedliche Lösung des libyschen Konflikts

202022414405941HP

Die Vereinten Nationen haben am Montag die „konstruktive Rolle“ Marokkos begrüßt, die seit Beginn der Libyenkrise zu den Bemühungen um eine friedliche Lösung des Konflikts in Libyen beigetragen hat.
„Seit Beginn der Libyenkrise hat das Königreich Marokko eine konstruktive Rolle gespielt und zu den Bemühungen der Vereinten Nationen um eine friedliche Lösung des Libyenkonflikts beigetragen“, sagte Stéphane Dujarric, Sprecher des UN-Generalsekretärs.

„Das 2015 in Skhirat unterzeichnete libysche politische Abkommen zeigt Marokkos entschlossenes Engagement, gemeinsam mit den Vereinten Nationen eine Lösung für die Libyenkrise zu finden“, sagte er in einer Erklärung, die an die bei den Vereinten Nationen akkreditierte internationale Presse verteilt wurde.

„Wir sind überzeugt, dass diese jüngste Initiative Marokkos sich positiv auf die Erleichterung des politischen Dialogs durch die Vereinten Nationen auswirken wird, der den Libyern gehört und von ihnen geführt wird“, sagte der Sprecher.

Der UN-Generalsekretär Antonio Guterres „unterstützt alle Initiativen, die dazu beitragen würden, die laufenden Friedensbemühungen voranzutreiben und zu ergänzen“, um die libysche Krise zu lösen, sagte sein Sprecher in New York in Bezug auf den libyschen Dialog, der am Sonntag in Bouznika zwischen dem Delegationen des libyschen Parlaments und des Hohen Staatsrates.

Schreib einen Kommentar

*