Atlantischer Rat: Besuch von König Mohammed VI in Äthiopien zu einem „historischen Moment“

Der Besuch von König Mohammed VI. Nach Äthiopien wird als „historischer Moment“ gesehen.

„Der Besuch ist die lang erwartete Rückkehr Marokkos zu seiner institutionellen Familie, der Afrikanischen Union (AU), die ihr Schicksal in die eigenen Hände nehmen wird“, sagte Peter Pham, Vizepräsident des US-Denkfabrikats Atlantic Council , Und Direktor des Afrika-Zentrums.

„Der königliche Besuch ist ein historisches Ereignis für die lang erwartete Rückkehr Marokkos zur Union durch eine überwältigende Mehrheit der AU-Mitgliedsländer“, sagte der US-Experte für afrikanische geostrategische Fragen. Er fuhr fort zu hageln, was er „die Scharfsinnigkeit der afrikanischen Strategie des Souveräns“ nannte.

„Marokko hat Afrika nie verlassen und seine Rückkehr zur AU ist umso notwendiger und wichtiger, da der Kontinent vor großen geopolitischen Herausforderungen in den Bereichen Wirtschaft und Sicherheit steht“, sagte Pham.

Er stellte ferner fest, dass „Marokko eine Bastion politischer Stabilität ist“ und ein Land, das sich für die Förderung der Süd-Süd-Kooperation, der gemeinsamen Entwicklung und Investitionen auf dem gesamten afrikanischen Kontinent einsetzt.

Er fügte hinzu, dass das Königreich ein wichtiger Partner im Kampf gegen den gewalttätigen Extremismus sei, gegen alle Ideologien, die die Vorschriften des authentischen Islam verdrehen. Pham stellte fest, dass Marokko auch eine Schlüsselrolle bei der Friedenssicherung auf dem afrikanischen Kontinent spielt und auch als Brücke zwischen Europa, Amerika und Afrika fungiert.

König Mohammed VI ist derzeit in Addis Abeba, Äthiopien, am Gipfel der Afrikanischen Union (AU) teilzunehmen, der am 30. und 31. Januar stattfinden soll.

Anfang dieser Woche hat Marokko offiziell die Länder benannt, die die Kommission der AU dieser Entwicklung bilden.

Während der 30. Regierungssitzung des AU-Exekutivrates am Donnerstag in Addis Abeba haben vier Länder ihre Unterstützung für die Rückkehr Marokkos zur AU bekräftigt.

Marokko Weltnachrichten berichteten am Mittwoch, dass Marokko offiziell die Länder benannt hat, die die Kommission der AU dieser Entwicklung bilden.

Zu Beginn dieses Monats erklärte Marokkos Minister für auswärtige Angelegenheiten und Zusammenarbeit, Salaheddine Mezouar, während einer Sitzung des Komitees des Repräsentantenhauses, dass „40 Länder die Rückkehr Marokkos zur AU unterstützen“.

Schreibe einen Kommentar

*