König Mohammed VI. Und Papst Francis unterschreiben „Al-Quds Call“

König Mohammed VI. Und Papst Franziskus unterzeichneten am Samstag im Thronsaal des königlichen Palastes von Rabat den „Al-Quds-Ruf“, um den spezifischen multi-religiösen Charakter, die spirituelle Dimension und die besondere Identität der heiligen Stadt zu fördern und zu verbessern.

Hier folgt der vollständige Text dieser Aufforderung, der vom Generalsekretär des Oberen Rates von Ulema, Mohamed Yessef, in arabischer Sprache und von Edgar Pena Parra, stellvertretender Vertreter des Vatikanischen Staatssekretariats, in italienischer Sprache vorgelesen wurde.

„Rufen Sie von Seiner Majestät König Mohammed VI. Und seiner Heiligkeit Papst Franziskus in Bezug auf Jerusalem / Al-Quds eine heilige Stadt und einen Treffpunkt an
Anlässlich des Besuchs des Heiligen Vaters im Königreich Marokko erkannten Papst Franziskus und König Mohammed VI. Die Einzigartigkeit und den heiligen Charakter Jerusalems (Al-Quds Al-Sharif) an und kümmerten sich zutiefst um seine spirituelle Bedeutung Seine besondere Berufung als Stadt des Friedens gab diesen gemeinsamen Aufruf heraus:

„Wir glauben, dass es wichtig ist, die Heilige Stadt von Jerusalem (Al-Quds Al-Sharif) als gemeinsames Erbe der Menschheit zu erhalten und vor allem für die Gläubigen der drei monotheistischen Religionen als Symbol für ein friedliches Zusammenleben und für die Bewahrung dieser zu schützen als Treffpunkt, an dem gegenseitige Wertschätzung und Dialog gefördert werden.

Zu diesem Zweck müssen der spezifische multi-religiöse Charakter, die spirituelle Dimension und die besondere Identität Jerusalems (Al-Quds Al-Sharif) erhalten und verbessert werden.

Wir hoffen daher, dass den Anhängern der drei monotheistischen Religionen in der Heiligen Stadt der freie Zugang zu den religiösen Stätten garantiert wird, sowie das Recht, dort ihren Glauben zu praktizieren, so dass aus Jerusalem (Al-Quds Acharif) die Gläubigen kommen kann ein Gebet an Gott, den Schöpfer aller Wesen, für eine Zukunft des Friedens und der Brüderlichkeit auf Erden richten. “

An der Zeremonie nahmen der Regierungschef Saad Dine El Otmani, die Berater des Königs, Omar Azziman, Fouad Ali El Himma und André Azoulay, der Innenminister, der Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, der Minister für Endowments und Islamic teil Angelegenheiten und Mitglieder der Delegation, die den Obersten Pontifex begleitete.

Schreibe einen Kommentar

*