Handball-EM 2016Deutschland schlägt Slowenien: Männer wie Ziegelsteine

Diese Abwehr macht den Gegnern Angst: Deutschlands Handball-Männer haben Slowenien richtig wehgetan – und stehen nun in der Hauptrunde der EM in Polen. Die DHB-Spieler strotzen nun vor Selbstbewusstsein und meinen: Jetzt ist alles möglich! Alle Infos zum Spiel.

  • Handball-EM 2016
  • 3. Spieltag in der Gruppe C
  • DHB-Auswahl zieht in die Hauptrunde ein

Deutschland – Slowenien 25:21 (12:10)

Das Wichtigste in Kürze:Den „Lieblingsgegner“ geschlagen, das Zwischenziel erreicht: Die deutschen Handballer haben bei der EMin Polenihren zweiten Sieg im dritten Spiel gefeiert und sind souverän in die Hauptrunde eingezogen. Zum Abschluss der Vorrunde bezwang der WM-Siebte am Mittwoch in Breslau Slowenien mit 25:21 (12:10).

Damit startet die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) mit zwei Punkten in die nächste Turnierphase und kann sich Hoffnungen auf das Halbfinale machen.

Durch den Sieg hielt auch die Serie: Die deutsche Mannschaft bleibt bei Welt- und Europameisterschaften ungeschlagen gegen die Slowenen, für die die EM beendet ist. Vor rund 6000 Zuschauern war Tobias Reichmann fünf Treffern bester deutscher Torschütze.

Henrik Pekeler (55.) und der Slowene Vid Potenko (55.) sahen jeweils nach drei Zeitstrafen Rot.

focus.de

Schreibe einen Kommentar

*